Schrift größer | Schrift kleiner
Suchfunktion


 
 

Navigation

Inhaltsverzeichnis

Startseite

Der Imperativ im Englischen

Allgemeines:
Den Imperativ (englisch: imperative) bezeichnet man auch als Befehlsform und dient dazu, Befehle, Anweisungen oder Aufforderungen auszudrücken.
 

Imperative im Englischen:
Den Imperative im Deutschen gibt es in zwei verschiedenen Varianten (eine Person oder mehrere Personen). Im Englischen hingegen lässt sich der Imperativ recht einfach bilden, denn er entspricht immer dem Infinitiv und man nicht nicht zwischen einem Befehl an eine Gruppe und einem Befehl an eine Einzelperson unterscheidet.
 

Bildung des Imperatives:
Im Englischen hat der Imperativ immer dieselbe Form wie der Infinitiv, jedoch ohne das Personalpronomen. Zusätzlich sollte beachtet werden, dass der Imperativ nur im Präsens stehen kann (ansonsten Verwendung von mdodalen Hilfsverben anstelle des Imperatives).

  • Imperativ für die zweite Person Singular ("you") und Plural ("you"). Verwendung der Infinitivform , z.B. do it (englisch) -> mach es (zweite Person Singular), machen Sie es (zweite Person Singular höflich), macht es (zweite Person Plural).
  • Oft heisst es, dass es nur einen Imperativ für die zweite Person gibt. Darüber wird viel diskutiert, denn es ist möglich, eine Art Imperativ für die erste Person Plural ("we") über einen Umweg eine Imperativ-Form zu bilden. Diese Form wird gebildet aus let us + Infinitivform . z.B. let us do it (englisch) -> lasst es uns machen (deutsch).
  • Zusätzlich gibt es (nur) eine Form des Impeartives in der dritten Person Singular. (so) be ist (englisch) -> so ist es (deutsch)


Bildung für verneinte Sätze:
Obige Regeln gelten für bejahte Sätze. Einen verneinten Imperativ bildet man immer mit

  • do not (bzw. mit der Kurzform don´t ) vor der Infinitivform (Regel für die zweite Person), z.B. don´t do it (englisch).
  • Let us not oder let´s not (Kurzform) vor der Infinitivform (Regel für die erste Person Plural), z.B. let us not do it.


Anmerkung zum Satzzeichen:
In der englischen Sprache wird an das Ende einer Aufforderung i.d.R  kein Ausrufezeichen gesetzt. Meist findet man im Englischen Imperative, die mit einem Punkt enden. Das Ausrufezeichen wird im Englischen i.d.R. nur dann benutzt, wenn tatsächlich einen Ausruf gemacht wird.


Schrift größer | Schrift kleiner

                                                                                Weiterführende Informationen auf Lernort-Mint.de
.