Suchfunktion


 
 

Navigation

Inhaltsverzeichnis
Aufgaben

Startseite

Chemie Test - Erdalkalimetalle

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?


1) Erdalkalimetalle reagieren mit Sauerstoff zu Metalloxiden, mit Wasser zu Hydroxiden und Wasserstoff und mit Säuren zu Salzen und Wasserstoff.
a) Ja
b) Nein
 

2) Die Oxide und Hydroxide von Erdalkalimetallen reagieren alkalisch (Ausnahme: Beryllium).

a) Ja
b) Nein
 

3) Erdalkalimetalle reagieren mit Nichtmetallen zu Molekülen.

a) Ja
b) Nein
 

4) Die Reaktionsfähigkeit von Erdalkalimetallen nimmt innerhalb der Gruppe von oben nach unten zu (PSE), d.h. die Reaktionsfähigkeit steigt mit der Atommasse.

a) Ja
b) Nein
 

5) Die Oxide und Hydroxide von Beryllium sind amphoter (Ausnahme aus Aufgabe 2), d.h. sie reagieren je Reaktionspartner entweder als Säure oder Base.

a) Ja
b) Nein
 

6) Gesucht ist eine Erdalkalimetallverbindung, die in der Natur vorkommt, kaum wasserlöslich ist und permanente
Wasserhärte verursacht. Es handelt sich um CaSO4 · 2 H2O (gebrannter Kalk)
a) Ja

b) Nein
 

7) Erdalkalimetallsalze färben ebenfalls die Bunsenbrennerflamme: Calcium - ziegelrot, Strontium – karminrot, Barium-grün. Beryllium, Magnesium
und Radium weisen keine Flammenfärbung auf.

a) Ja
b) Nein
 
 

 

.