Suchfunktion


 
 

Navigation

Chemie Test - Aufgaben Mix 2

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?



 
 
 
 
 

1) Die physikalischen Eigenschaften (z.B. Farbe, Dichte) eines Gemisches sind vom Mischungsverhältnis abhängig. Ein Reinstoff hingegen hat eine ganz bestimmte Eigenschaft (z.B. Dichte, Siedetemperatur), die von der Menge des Stoffes unabhängig ist.
a) Ja
b) Nein
 

2) Oft ist es nicht einfach Gemische und Reinstoffe zu unterscheiden. So sind die unterschiedlichen Bestandteile eines homogenen Gemisches mit bloßem Auge nicht erkennbar. Handelt es sich um eine Flüssigkeit, kann leicht beurteilt werden, ob ein Reinstoff oder Gemisch vorliegt. Dazu betrachtet man sich die Siedekurve. Bleibt die Temperatur vom Beginn des Siedens bis zum Ende konstant, handelt es sich um einen Reinstoff.

a) Ja
b) Nein
 

3) Chemische Formeln bestehen aus den Elementsymbolen mit voran- und tiefgestelllten Indices, die die Zahl der Atome des jeweiligen Elementes in der Verbindung angeben.

a) Ja
b) Nein
 

4) Gemische bestehen aus mehreren Stoffarten und können durch physikalische Trennverfahren in die Bestandteile getrennt werden. Reinstoffe (z.B. Natriumchlorid) lassen sich durch physikalische Trennverfahren nicht zerlegen. 

a) Ja
b) Nein
 

5) Betrachtet man chemische Reaktionen, so lassen sich viele Erkenntnisse gewinnen. Eine der wichtigsten "Gesetzmäßigkeiten" ist das Gesetz von der Erhaltung der Masse, d.h. bei chemischen Reaktionen ändert sich die Gesamtmasse der Reaktionspartner innerhalb der Messgenaugikeit nicht (Massendefekt durch Energieumsatz).

a) Ja
b) Nein
 

6) Im Periodensystem der Elemente sind die Elemente nach steigender Protonenzahl (=Kernladungszahl, Ordnungszahl) geordnet. Die chemisch verwandten Elemente (gleiche Anzahl an Valenzelektronen) werden waagrecht zu einer Gruppe angeordnet. Die im PSE senkrecht verlaufende Periode enthält Elemente mit gleicher Valenzschale.

a) Ja
b) Nein
 

7) Isotope sind Atome eines Elementes mit gleicher Protonenzahl, aber unterschiedlicher Neutronenzahl. Daher haben Isotope unterschiedliche Massen und sind auch der Grund dafür, dass natürliche Elemente eine "mittlere" Atommasse besitzen (keine glatte Massenzahl), da sie aus einem Isotopengemisch bestehen.

a) Ja
b) Nein
 
 

 

.