Suchfunktion


 
 

Navigation

Chemie Test - Berechnung der Löslichkeit

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?



 
 
 
 
 

1) Für viele (schwerlösliche) Verbindungen findet sich in der Formelsammlung eine Angabe über das Löslichkeitsprodukt. Durch diese Angabe lässt sich die Lösbarkeit eines Salzes berechnen.
a) Ja
b) Nein
 

2) In den folgenden Aufgaben wird betrachtet, wie sich 10 g festes Calciumfluorid (CaF2) verhält, dass in ein Liter Wasser gegeben wird. Das Löslichkeitsprodukt von Calicumfluorid K = 10-11(mol/l)³. Im ersten Schritt sollte berechnet werden, welche Stoffmenge 10 g CaF2 entspricht. Die molare Masse ist 78 g/mol, also entsprechen 10 g einer Stoffmenge von 7,8 mol.

a) Ja
b) Nein
 

3) Im nächsten schritt sollte die Formel für das Löslichkeitsprodukt aufgestellt werden. Die Gleichung lautete: CaF2 -> Ca2+   + 2F-
Somit lautet die Formel K(CaF2) = c(Ca2+ ) · c(F-)² = 10-11(mol/l)³. 

a) Ja
b) Nein
 

4) Da man die Löslichkeit des Salzes bestimmten will, müssen ein paar mathematische Tricks anwenden. Gefragt ist, welche Menge Salz sich in Wasser löst. Beim Lösen eines Salzes wird das Ionengitter zerstört und die Ionen liegen einzeln (solvatisiert) in Lösung vor. Somit wird die Konzentration einer Ionenart als "x" bezeichnet und die anderen Ionenart dementsprechend umgerechnet. In unserem Fall solle c(Ca2+ ) mit der Variablen "x" bezeichnet werden. Aus der Reaktionsgleichung ergibt sich, dass c(F-) = 2 · c(Ca2+ ) => c(F-) = 2 · x. Damit lautet die math. Gleichung. K(CaF2) = x · (2x)² = 10-11(mol/l)³ = 2x³

a) Ja
b) Nein
 

5) Nun kann man also die in Aufgabe 4 aufgestellte Gleichung lösen. Für x ergibt sich ein Wert von 1,4 · 10-4 mol/l

a) Ja
b) Nein
 
 

6) Die Ergebnisse bedeuten, dass sich bei einer Zugabe von 10 g Calciumfluorid auf 1 Liter ca. 1,4 · 10-4 mol Calcium-Ionen und ca. 1,4 · 10-4 mol Fluorid-Ionen in Lösung befinden. Anhand der Reaktionsgleichung gilt: n(CaF2) = n(Ca2+ ). Somit löst sich in einem Liter Wasser die Stoffmenge n(CaF2) =  1,4 · 10-4 mol.

a) Ja
b) Nein
 

7) Ergebnisse: 10 g festes Calciumfluorid werden in 1 Liter Wasser gegeben. Die Masse an Calciumflurid entspricht einer Stoffmenge von 0,128 mol. Da nur etwa 1,4 · 10-4 mol in Lösung gehen (0,11%), kann man sagen, dass fast keine Menge an Salz in Lösung geht.

a) Ja
b) Nein
 
 

 

.