Navigation 

Chemie Test - Bezeichnung wichtiger Säuren und Basen/Laugen

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?


1) Die wichtigsten und bekanntesten Wasserstoffsäuren sind HCl (Salzsäure) und HF (Flusssäure)
a) Ja
b) Nein
 

2)  Weitere bekannte Säuren sind HCN (Kohlensäure) und H2CO3 (Blausäure)

a) Ja
b) Nein
 

3) Die bekanntesten Oxo- bzw. Sauerstoffsäuren sind H3PO4 (Phosphorsäure), H2SO4 (Schwefelsäure) und HNO3 (Salpetersäure)

a) Ja
b) Nein
 

4)  Neben den Säuren aus Aufgabe 3 gibt es weitere Säuren, die sich von Phosphor, Schwefel oder Stickstoff ableiten. HNO2 (Salpetrige Säure), H2SO3 (Schweflige Säure) und H3PO3 (Phosphonsäure)

a) Ja
b) Nein
 

5) Wie in Aufgabe 4 gezeigt, gibt es Oxosäuren in unterschiedlichen Oxidationsstufen, z.B. Schwefelsäure und Schweflige Säure. Im Allgemeinen gilt, dassbei den Oxosäuren man die höhere Oxidationsstufe in vielen Fällen mit der Endung „ige Säure “ bezeichnet. Danben gibt es noch eine andere Richtlinie: Die Benennung der Säuren, von denen sich die auf „-at" (z.B. Phosphat) endenden Anionen ableiten, erfolgt durch Anhängen des Wortes „Säure“ an den Elementnamen (z.B. Phosphorsäure).

 

a) Ja
b) Nein
 

6) Die wichtigsten und bekanntesten Laugen sind NaOH (Natronlauge) und KOH (Kalilauge)

a) Ja
b) Nein
 

7) Daneben gibt es "exotische" Säuren, die sich von Oxosäuren ableiten. Wird ein Sauerstoffatom einer Oxosäure durch die Peroxogruppe O-O oder durch Schwefel ersetzt, wird die Bezeichnung „Peroxo“ oder „Thio“ vor den Namen der Säure gesetzt, z.B. aus H2SO5 leitet sich ab H2SO5 (Thioschwefelsäure) , H2S2O3 (Peroxoschwefelsäure) 

a) Ja
b) Nein
 

8) In Fachbüchern wird der Begriff "Basen" oder auch "Laugen" verwendet, der teilweise inzwischen verschwommen ist, so werden die Wörter "Base" und "Lauge" gleichwertig verwendet. Fast richtig, aber es gibt zwischen beiden Begriffen einen kleinen Unterschied. Oft wird in der Schule erklärt, Base ist der Feststoff (z.B, Natriumhydroxid) und die Lauge der gelöste Feststoff in Wasser.  Allgemein lässt sich formulieren: Eine Lauge ist eine wässrige Lösung mit alkalischem/basischem Charakter (=> pH-Wert > 7) und eine Base ist ein "Stoff", der als Protonenakzeptor fungiert (kann Protonen aufnehmen)

a) Ja
b) Nein
 

9)  Aus der Erklärung aus Aufgabe 8 kann man schlussfolgern: Alle Basen sind Laugen. Aber nicht alle Laugen sind Basen.  

a) Ja
b) Nein
 

10)  Laugen, die teilweise auch im Labor verwendet werden, sind Ammoniakwasser (NH4(OH)) und Kalkwasser (Ca(OH)2)

a) Ja
b) Nein

 

.