Schrift größer | Schrift kleiner
Navigation 

Chemie Test - Elektrochemie (Einführung)

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?


1) Damit (elektrochemisch) Strom erzeugt werden kann, benötigt man zwei Elektroden, die aus unterschiedlichen Metallen bestehen. Die beiden Elektronen tauchen in eine Metallsalzlösung des edleren Elementes (mit dem positiveren E°) und sind leitend miteinander verbunden.
a) Ja
b) Nein
 

2) Aus zwei Halbzellen (Elektroden in deren Metallsalzlösung) wird ein galvanisches Element aufgebaut. Dabei findet an der Anode die Oxidation und an der Kathode die Reduktion statt.

a) Ja
b) Nein
 

3) Ein Kupferstab wird in eine Zinksulfat-Lösung getaucht. Dabei tritt eine chemische Reaktion ein, da Zink unedler (geringeres Standardpotential) ist als Kupfer.

a) Ja
b) Nein
 

4) Das Standardpotential hilft oft bei der Vorhersage von Redoxreaktion bei galvanischen Elementen, dabei gilt: Je negativer das Standardpotential, desto schwächer ist seine "Kraft" als Reduktionsmittel.

a) Ja
b) Nein
 

5) Primärelemente (z.B. Batterien) sind galvanische Elemente, die der Stromerzeugung dienen und nicht wiederaufladbar sind

a) Ja
b) Nein
 

6) Eine galvanische Zelle wird mit Ni/Ni2+//Zn2+/Zn angegeben, d.h. die Gleichung für die Elektrodenreaktionen lautet: 
Ni2+  +  Zn ->Ni  +  Zn2+

a) Ja
b) Nein
 

7) Im Fachgebiet "Elektrochemie" hilft oft die sog. elektrochemische Spannungsreihe: Dabei gilt: Jedes Nichtmetall in der Spannungsreihe (waagrecht geordnet, vom neagtiven zum positiven Potential) oxidiert nicht die Ionen der rechts von ihm stehenden Nichtmetalle.

a) Ja
b) Nein
 

8) Das Standardpotential hilft oft bei der Vorhersage von Redoxreaktion bei galvanischen Elementen, dabei gilt: Je positiver das Standardpotential eines Elements, desto schwächer ist seine "Kraft" als Oxidationsmittel.

a) Ja
b) Nein
 

9) Im Fachgebiet "Elektrochemie" hilft oft die sog. elektrochemische Spannungsreihe. Dabei gilt: Jedes Metall in der Spannungsreihe (waagrecht geordnet, von negativem Potential zu positivem) reduziert die Ionen der rechts von ihm stehenden Metalle.

a) Ja
b) Nein
 

10) In galvanischen Zellen laufen Redoxreaktionen ab. Dabei kann man sich eine einfach Regel merken: Ist das Metall ein starkes Reduktionsmittel, so ist das zugehörige Metallkation ein schwaches Oxidationsmittel und umgekehrt.

a) Ja
b) Nein

 

.