Navigation 

Chemie Test - Grundbegriffe der Stereochemie

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?


1) Die Summenformel einer Verbindung gibt nur die mengenmäßige Zusammensetzung (d.h. die Anzahl der jeweiligen Atome) der an einer Verbindung beteiligten Atome an.
a) Ja
b) Nein
 

2) Beim Erstellen einer Strukturformel einer Verbindung wird nicht die räumliche Anordnung der beteiligten Atome angegeben.

a) Ja
b) Nein
 

3) Unter Konstitution versteht man die Verknüpfung der Atome miteiander, d.h. welches Atom ist mit welchem Atom verknüpft.

a) Ja
b) Nein
 

4) Unter Konformation versteht man nicht die verschiedenen räumlichen Anordnungsmöglichkeiten der Atome eines Moleküls, die sich durch Drehungen um eine Einfachbindung ergeben. Es geht als bei Konformation also nur um verschiedene Diederwinkel. 

a) Ja
b) Nein
 

5) Unter Konfiguration versteht man die räumliche Anordnung von Atomen in einem Molekül.

a) Ja
b) Nein
 

6) Unter Isomeren versteht man Verbindungen mit gleicher Summenformel, aber nicht gleicher Verknüpfung von Atomen (Konstitutionsisomere) oder nicht gleicher räumlicher Anordnung von Atomen (Konfigurationsisomere) im Molekül.

a) Ja
b) Nein
 

7) Für Isomere gilt: Die Umwandlung der Isomere ineinander ist nur möglich, wenn die Bindungen im Molekül gebrochen und anschließend neu zusammengesetzt werden 

a) Ja
b) Nein
 
 

 

.