Suchfunktion


 
 

Navigation

Chemie Test - Entropie

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?


1) Definitionen für den Begriff "Entropie" gibt es viele. Eine Definition (Bolztmann) lautete: Die Entropie S ist ein Mass für die "Unordnung" in einem System und kann nur mit statistischen Methoden berechnet werden.
a) Ja
b) Nein
 

2) In einem abgeschlossenen System bildet sich bei konstanter Temperatur aus der unterkühlten flüssigen Phase ein fester Niederschlag. Bei diesem "Phasenübergang" nimmt die Entropie des Systems zu.

a) Ja
b) Nein
 

3) In dieser Aufgabe wird ein geschlossenes System betrachtet. Für dieses System gilt bei Temperaturänderung (bei konstantem Druck und gleicher Phasenzusammensetzung) für die Entropie die Formel: DS = (cp : T) · DT , cp = spezifische Wärmekapzität 

a) Ja
b) Nein
 

4) Betrachtet wird nun ein geschlossenes System, in dem eine irreversible Reaktion abläuft. Für das System gilt DS > 0, wenn bei konstanter Temperatur und konstantem Druck nur Volumenarbeit (p · DV) ausgetauscht wird.

a) Ja
b) Nein
 

5) Eine bestimmte Stoffmenge an Kohlenstoffdioxid geht bei konstanter Temperatur und konstantem Druck aus der flüssigen Phase in die Gasphase über. Bei dieser Phasenumwandlung nimmt die Entropie zu.

a) Ja
b) Nein
 

6) Lauf in einem System eine freiwilligen Zustandsänderung ab, so nimmt die Entropie eines abgeschlossenen Systems zu und lässt sich auf den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik zurückführen.

a) Ja
b) Nein
 

7) Mit Hilfe des zweiten Hauptsatzes der Thermodynamik (-> Herleitung der Entropie) kann postuliert werden, dass ein Prozess, bei dem lediglich Wärme aus einem Reservoir entnommen und vollständig in Arbeit umgewandelt wird, unmöglich ist.

a) Ja
b) Nein
 
 

 

.