Navigation 

Physik Test - Aufgabenmix 2 - Elektrostatik

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?


1) In einem stromdurchflossenen Leiter herrscht immer ein elektrisches Feld.
a) Richtig
b) Falsch
 

2)  Gegeben ist ein Plattenkondensator, der an eine Spannungsquelle mit U = 6 V angeschlossen ist.  Der Abstand der beiden Platten beträgt 0,01 m. Wie groß ist die elektrische Feldstärke zwischen den Platten

a) Es gilt die Formel  E = U : d, die Feldstärke beträgt daher  600 V/m
b) Es gilt die Formel  E = U · d, die Feldstärke beträgt daher  0,06 V·m
 

3) Gegeben ist eine geladene Probeladung (q = 100 µC) erfährt im elektrischen Feld eine el. Kraft von 5 mN. Wie groß ist die vorliegende elektrische Feldstärke.

a)  Die elektrische Feldstärke beträgt 20 N/C
b)  Die Formel zur Berechnung der elektrischen Feldstärke ist E = F : q
 
 

4) In Aufgabe 2 und 3 finden sich jeweils unterschiedliche Einheiten für die elektrische Feldstärke, d.h. eine Einheit muss also falsch sein. 

a) Nein, beide Einheiten sind für die el. Feldstärke möglich: 1 V/m  = 1 N/C
b) Richtig, für die elektrische Feldstärke gibt es nur die Einheit N/C
 

5)  Gegen ist ein Plattenkondensator, in dem sich eine Metallkugel mit der Masse m = 2 g befindet. Diese Metallkugel hängt an einem s = 2 m langen Faden in den Plattenkondensator rein. Wie groß muss die elektrische Feldstärke im Kondensator sein, damit die Kugel sich um l = 5 cm nach links bewegt (nur Formel), die Metallkugel hat die Ladung q = 1 µC

Kugel im Plattenkondensator

a) Die gesuchte Formel ist:  E = (m ·s · g) : (q · l), g = 9,81 N/m²
b) IDie gesuchte Formel ist: E = (m ·s · l) : (q · g)
 

6)  Nochmal zurück zur Aufgabe 5. Auf der Metallkugel wirkt nur eine Kraft, nämlich die "elektrische Kraft"

a)  Richtig
b)  Falsch, auf die Kugel wirkt auch noch die Gewichtskraft
 

7)  Bei einem elektrischen Dipol zeigt die el. Feldstärke an jedem Ort vom Minus zum Pluspol.

a) Falsch
b) Richtig
 
 

 

.