Navigation 

Das Substantiv als Sprachbestandteil

    Allgemeines

      Das Substantiv ist ein unverzichtbarere Sprachbestandteil, wobei es sich um Wörter handelt, die z.B. Dinge, Lebewesen, Gefühle, Eigenschaften, Zustände, oder Vorgänge beschreiben.Substantive werden immer mit großen Anfangsbuchstaben geschrieben und sind in der Regel flektiert, d.h. können in Kasus und Nummerus verändert (dekliniert) werden.
      Arten von Substantiven

      Allgemein werden Substantive in Konkreta und Abstrakta eingeteilt, wobei unter einem Konkretum ein Substantiv verstanden wird, dass etwas Gegenständliches bezeichnet. Hierbei unterscheidet man

      1. Eigennamen: Eigennamen bezeichnen Lebewesen oder Gegenstände. Unter Eigennamen falllen Personennamen, Künstlernamen, aber auch Namen von Büchern, Städten, Ländern oder Straßen.
      2. Gattungsnamen: Gattungsnamen bezeichnen Personen, Tiere, Pflanzen oder Gegenstände als Gattung (nicht als Individuum sowie der Eigenname)
      3. Sammelnamen: Sammelnamen (manchmal auch Kollektivum bezeichnet) ist ein Substantiv im Singular, mit dem eine Mehrzahl gleichartiger Lebewesen oder Dinge bezeichnet wird (z.B. Bevölkerung, Tiere). Achtung: Es gibt auch Sammelnamen, bei denen nur Plural möglich ist wie z.B. Geschwister.
      4. Stoffnamen: Stoffnamen Substantive, die Masse- oder Materialbezeichnungen beeinhalten. Beispiele von Bezeichnungen von Materialien sind z.B. Glas oder Stahl.

      Die andere Gruppe von Substantiven sind die sog. Abstrakta. Hierbei handelt es sich um Substantive, die nicht Gegenständliches, sondern Ideen und Gedanken benennen. Beispiele hierfür sind:

      1. Maß- und Zeitbegriffe (z.B. Kilogramm)
      2. Verhältnisse oder Beziehungen (z.B. Freundschaft)
      3. Zustand und Gefühle (z.B. Angst)
      4. Handlungen

      Genus von Substantiven:
      In der deutschen Sprache kommen Substantive in drei Genera vor (unter dem Genus (Pl.: die Genera, auch als grammatisches Geschlecht bezeichnet ) eines versteht man die Zugehörigkeit zu Maskulina, Feminina oder Neutra.

      1. Maskulinum ("männlich") mit dem Artikel "der" vor dem Substantiv
      2. Femininum (" weiblich") mit dem Artikel "die" vor dem Substantiv
      3. Neutrum mit dem bestimmten Artikel "das" vor dem Substantiv

      So wird die Zugehörigkeit eines Substantives auch am Artikel deutlich. Dies ist von großer Wichtigkeit, da das grammatisches Geschlecht nicht immer mit dem natürlichen
      Geschlecht als Merkmal von Lebewesen übereinstimmt. So gibt es im Deutschen Substantive, die dem Genus Neurtum zugeordnet werden, aber ein weibliches Lebewesen bezeichnen ("das Mädchen")

      Achtung - zusammengesetzte Substantive:
      Die Zuordnung von zusammengesetzten Substantiven wird in der deutschen Sprache folgendermaßen geregtl. Das Geschlecht der zusammengesetzten Substantive wird nach dem Geschlecht des Grundwortes bestimmt.

.