Biochemie Test – Kohlenhydrate – Struktur

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

1)  Die Kohlenhydrate werden in Mono-, Di-, Oligo- und Polysaccharide unterteilt. Wie erfolgt diese Unterteilung?

2)  Kohlenhydrate werden aber auch nach der Lage der C=O-Doppelbindung unterschieden. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten



3) Die bekannteste (Aldo)Hexose ist die Glucose. Daneben gibt es aber noch die Fructose oder Galactose. Wie viele chirale C-Atome und wie viele Stereoisomere gibt es?



4)  Monosaccharide werden mit Hilfe der Fischer-Projektions-Formel gezeichnet. Welche grundlegenden Regeln gibt es bei der Erstellung der Fischer-Projektions-Formel?



5) Nun haben wir ein Monosaccharid in der Fischer-Projektion gezeichnet. Wie entscheiden wir, ob eine L- oder eine D-Form des Kohlenhydrates vorliegt?



6)  Was passiert, wenn wir eine Lösung eines Monosaccharides (Glucose bzw. Fructose) mit Natronlauge versetzen, Kupfer(II)sulfat dazugeben und langsam erhitzen.



7)  Betrachten wir nochmals Monosaccharide (die als Aldosen oder Ketosen vorliegen). Über wie viele OH-Gruppen muss eine solches Monosaccharid-Struktur mindestens verfügen?


Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

1)  Die Kohlenhydrate werden in Mono-, Di-, Oligo- und Polysaccharide unterteilt. Wie erfolgt diese Unterteilung?

2)  Kohlenhydrate werden aber auch nach der Lage der C=O-Doppelbindung unterschieden. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten



3) Die bekannteste (Aldo)Hexose ist die Glucose. Daneben gibt es aber noch die Fructose oder Galactose. Wie viele chirale C-Atome und wie viele Stereoisomere gibt es?



4)  Monosaccharide werden mit Hilfe der Fischer-Projektions-Formel gezeichnet. Welche grundlegenden Regeln gibt es bei der Erstellung der Fischer-Projektions-Formel?



5) Nun haben wir ein Monosaccharid in der Fischer-Projektion gezeichnet. Wie entscheiden wir, ob eine L- oder eine D-Form des Kohlenhydrates vorliegt?



6)  Was passiert, wenn wir eine Lösung eines Monosaccharides (Glucose bzw. Fructose) mit Natronlauge versetzen, Kupfer(II)sulfat dazugeben und langsam erhitzen.



7)  Betrachten wir nochmals Monosaccharide (die als Aldosen oder Ketosen vorliegen). Über wie viele OH-Gruppen muss eine solches Monosaccharid-Struktur mindestens verfügen?