Wie können Werbeartikel sinnvoll eingesetzt werden?

Fast jeder wurde in seinem Leben schon einmal mit Werbegeschenken eines Unternehmens konfrontiert. Die Palette ist dabei riesig und reicht von einfachen Gegenständen wie Kugelschreibern und Feuerzeugen bis zu ausgefallenen Artikeln wie beispielsweise USB-Powerbanks oder Notizbüchern. Doch warum genau werden diese von den Unternehmen verwendet und was sollte dabei unbedingt beachtet werden? Die Antworten auf diese Fragen gibt es hier. 

Warum verschenken Unternehmen Werbeartikel?

Die Werbeartikel haben einen ganz klaren Zweck: Sie werden im Marketing und Vertrieb vor allem dafür eingesetzt, um den Fokus auf den eigenen Betrieb zu lenken und auf die eigenen Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Dadurch sollen sie zum einen bei der Aufgabe helfen, neue Kunden zu gewinnen und zum anderen bestehende Klienten an das Unternehmen binden.

Die Werbeartikel werden im Rahmen von Crossmedia-Marketing unterstützend zu den klassischen Marketing-Kanälen wie etwa Online-Werbung oder Anzeigen in Zeitungen, Plakaten und Flyern eingesetzt. Der große Vorteil dabei ist, dass sie haptisch im Gedächtnis bleiben. Das bedeutet, dass Kunden die Artikel anfassen können und sie dadurch für sie viel intensiver erlebbar werden.

Im Idealfall wird bei dem jeweiligen Give-Away auch noch die Geschäftsidee repräsentiert und so für den Kunden noch begreifbarer. Klassische Beispiele dafür sind Regenschirme für Versicherungen oder Spardosen für Banken.

Werbegeschenke haben laut dem Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft bei Kunden oftmals sogar einen höheren Erinnerungswert als Botschaften im Radio oder TV. Um das zu erreichen, ist es allerdings entscheidend, einige wichtige Faktoren bei der Auswahl der entsprechenden Werbeartikel zu beachten.

Welche Faktoren müssen bei der Auswahl von Werbeartikeln beachtet werden?

Einer der wichtigsten Aspekte bei den Werbeartikeln ist deren Qualität. Minderwertige Artikel stellen für viele ein Ärgernis dar, beispielsweise wenn ein Kugelschreiber mit nicht auslaufsicheren Minen ausgestattet ist und regelmäßig für blaue Finger während des Schreibens sorgt.

Darüber hinaus spielt das Thema Nachhaltigkeit eine immer wichtigere Rolle. Nach Möglichkeit sollten deshalb immer Artikel ausgewählt werden, die die Umwelt nicht noch zusätzlich belasten. Statt der klassischen Kaffeetasse kann beispielsweise ein Coffee-To-Go-Becher aus Bambus verschenkt werden.

Wichtig ist zudem, dass die Artikel einen hohen Nutzwert haben und einfach zu verwenden sind. Denn nur dann werden sie auch regelmäßig zur Hand genommen und hinterlassen dabei stets eine positive Erinnerung. Damit diese mit dem Unternehmen in Verbindung gebracht wird, sollte der Artikel mit einem prägnanten Aufdruck versehen sein.

Abschließend sollte der Artikel ein gewisses Maß an Originalität aufweisen und vor allem Bezug zum jeweiligen Unternehmen beziehungsweise dem Unternehmensgegenstand nehmen. Dieser Bezug kann jedoch auch durch einen entsprechenden Aufdruck auf dem jeweiligen Artikel hergestellt werden.

In sechs Schritten zum passenden Werbeartikel

Um den richtigen Werbeartikel zu finden, sollten sich Marketer zunächst mit der Zielgruppe befassen. Wenn klar ist, für wen ein Artikel bestimmt ist, schränkt sich auch die Auswahl bereits entsprechend ein.

Im zweiten Schritt sollte überlegt werden, wofür der Artikel benötigt wird. Es macht einen entscheidenden Unterschied, ob es sich dabei um einen Streuartikel auf einer Messe oder ein Goodie für treue Kunden handeln soll.

Im dritten Schritt geht es darum, sich Gedanken über die Funktion des Werbeartikels zu machen. Bei Handwerkern sind beispielsweise praktische Gegenstände wie Meterstäbe sehr beliebt. Trekking-Fans und Wanderfreunde freuen sich hingegen mit Sicherheit über eine Trinkflasche oder Handschuhe.

Der vierte Schritt beschäftigt sich damit, dass der Artikel auch zum Unternehmen passen muss. Je nach Betrieb spielt dabei beispielsweise auch das Design und die Farbgestaltung eine wichtige Rolle.

Schließlich geht es noch darum, sich zu überlegen, welche Botschaften mit dem Werbeartikel transportiert werden sollen. Im einfachsten Fall handelt es sich dabei um die Kontaktdaten oder die Webseite, allerdings kann der vorhandene Platz auch zusätzlich noch für eine kreative Botschaft verwendet werden.

Im letzten Schritt muss noch analysiert werden, ob der ausgewählte Artikel auch dem vorhandenen Budget entspricht. Bei engen Vorgaben sind kleine günstige Streuartikel die beste Wahl, bei einem höheren Budget kann es sich hingegen auch um hochwertige Markenartikel handeln.

Autor: , Letzte Aktualisierung: 29. Dezember 2022