Physik Test – antike Atommodelle

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

1)  Heute verwenden wir in der Atomphysik immer den Begriff "Atom", der bekanntlich aus dem Griechischen stammt und soviel wie "unteilbar" bedeutet.  Von welchen berühmten Philosophen stammt die Vorstellung, das Materie aus kleinen Bausteinen besteht, die nicht weiter teilbar sind?

2)  Ein sehr antikes "Atommodell" geht auf Aristoteles zurück. Wie teilte Aristoteles Materie ein?



3)  Ein bißchen historisches Basiswissen darf auch in Physik nicht fehlen. Wer wurde eher  geboren, Demokrit oder Aristoteles?



4)  Was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen Aristoteles und Demokrit bzgl. der Vorstellung von Materie



5)  Erst in der Neuzeit (19. Jhd) wurde "Atommodell" weiter  entwickelt.  Dieses Atommodell, aus dem sich die elementaren Gesetze der Atomphysik ableiten (z.B. Gesetz der Erhaltung der Masse), stammt von



6)  Im 19 Jhd. entwickelte sich auch das Atommodell von John Thomson, dass dem heutigen Atomaufbau bereits nahe kommt. In seinem Atommodell



7)  Welches Atommodell in der Neuzeit ist das erste Atommodell, in dem postuliert wird, dass Atome von einem Atomkern aufgebaut werden?