Test – techn. Prinzipien bei chemischen Prozessen

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

1)   Im Chemieunterricht arbeiten wir bei chemischen Reaktionen mit kleinen Mengen. Im industriellen bzw. technischen Maßstab laufen die chemischen Prozesse anders ab. Wie bezeichnet man die Arbeitsweise bei chemisch-technischen Prozessen

2)   Was sind die Ziele von chemisch-technischen Verfahren im industriellen Einsatz



3)  Nehmen wir nun einen wichtigen großtechnischen Prozess, die Ammoniak-Synthese nach Haber-Bosch. Bei diesem Verfahren werden Stickstoff und Wasserstoff zu Ammoniak umgesetzt. Wie läuft dieser Prozess ab und wie wird dieser Prozess deshalb bezeichnet?



4)  Jede chemische Synthese (bzw. die "Ausbeute" an Produkten) lässt sich durch die Reaktionsbedingungen wie Temperatur oder Druck steuern. Wie ist das beim Haber-Bosch-Verfahren?



5)  Wie lässt sich ein chemischer-technischer Prozess noch beeinflussen?



6)  Nach dem Prinzip des kleinsten Zwanges würden eine niedrige Temperatur und ein hoher Druck die Bildung von Ammoniak beim Haber-Bosch-Verfahren begünstigen. In technischen Verfahren wird aber ein hoher Druck und hohe Temperatur verwendet. Warum?



7)  Bei einigen chemisch-technischen Prozessen verwendet man das sogenannte Gegenstromprinzip. Was kann man sich darunter vorstellen?