Die “Zeitformen” im Englischen (Beispiele)

In der englischen Sprache ist die Verwendung der richtigen Zeitform genauso wichtig, wie in der deutschen Sprache. Im Englischen unterscheidet man zunächst drei Zeitstufen (wie im Deutschen): Vergangenheit (Past), Gegenwart (Present) und Zukunft (Future). In der englischen Sprache gibt es Verlaufsformen (Progressive Formen), die im Deutschen nicht bekannt sind.

Beispiele:

DeutschAm 31. Oktober findet jedes Jahr eine schaurige Halloween Party statt.
ZeitformSimple Present – Eine Handlung findet regelmäßig statt, erkennbar am Signalwort “jedes Jahr”
EnglishOn 31 October, a frightfully Halloween Party takes place every year.

DeutschEine Schule will Schüler bilden.
ZeitformSimple Present – Es wird eine allgemein gültige Aussage beschrieben
EnglishA school wants to educate pupils.

DeutschSie werden das Museum besuchen. Sie haben Tickets
ZeitformGoing-to Future – Die zukünftige Handlung ist bereits vorbereitet bzw. geplant.
EnglishThey are going to visit the museum. They have tickets.

DeutschDie Studenten werden ihr Examen bestehen
ZeitformWill-Future – Das zukünftige (das Bestehen) ist nicht direkt beeinflussbar bzw. es wird eine Vermutung über die Zukunft geäußert.
EnglishThe students will pass their exams

DeutschLetztes Jahr besuchte er Spanien
ZeitformSimple Past– Die Handlung hat in der Vergangenheit begonnen und ist bereits abgeschlossen, erkennbar am Signalwort “letztes Jahr”
EnglishHe visited spain last year

Autor: