Navigation 

Zuordnung des Genus eines Substantives

Allgemeines:

Im Blog über Substantive werden die verschiedenen Arten von Substantiven erläutert. Substantive können dabei drei verschiedenen Genera (Maskulinum, Femininum und Neutrum). Leider ist es aber in der deutschen Sprache so, dass das grammatisches Geschlecht nicht immer mit dem natürlichen Geschlecht von Lebewesen übereinstimmt.

Zuordnung des Genus eines Substantives:

Prinzipiell kann der Genus eines Substantives anhand dessen Artikels (der, die, das) erkannt werden. Trotzdem kann man auch ohne den Artikel (in der Regel) den Genus eines Substantives bestimmen. Hierbei kann mein einige Hilfen verwenden:

So sind folgende Substantive Maskulina:

  1. Lebewesen, die nach ihrem natürlichen Geschlecht Maskulina sind (solange keine Verniedlichungsformen vorliegen).
  2. Namen von Himmelsrichtungen und von Winden
  3. Namen von Tagen, Monaten, Zeiten und Jahreszeiten
  4. Namen von Automobilen

Folgende Substantive sind Feminina:

  1. Lebewesen, die nach ihrem natürlichen Geschlecht Feminina sind (ausser sie liegen in der Verniedlichungsform vor).
  2. Namen von Schiffen und Flugzeugen

Folgende Substantive sind Neutra:

  1. Namen der meisten chemischen Elemente, der Metalle und Medikamente
  2. Namen von Buchstaben und Sprachen

Zuordnung anhand des Suffix des Substantives:

Die vorher erwähnten Regeln können nur als Richtlinien betrachtet werden, da beispielsweise die Namen zahlreicher deutscher Flüsse Feminina sind, aber viele ausländische Flussnamen aber maskulin. Daher empfiehlt es sich, dass Geschlecht der Substantive nach den Suffixen zu bestimmen.

So sind folgende Substantive in der Regel Maskulina:

  • -ich (z.B. der Teppich)
  • -ig (z.B. der Käfig)
  • -or (z.B. der Direktor)
  • -iker (z.B. der Chemiker)
  • -eur (z.B. der Ingenieur)
  • -ist (z.B. der Jurist)

So sind folgende Substantive in der Regel Feminina:

  • -ei (z.B. die Bäckerei)
  • -in (z.B. die Arbeiterin)
  • -heit (z.B. die Einheit)
  • -keit (z.B. die Fröhlichkeit)
  • -schaft (z.B. die Freundschaft)
  • -ung (z.B. die Bildung)
  • -ie (z.B. die Lotterie)
  • -ion (z.B. die Explosion)
  • -ur (z.B. die Temperatur)

So sind folgende Substantive in der Regel Neutra:

  • -chen (z.B. das Mädchen)
  • -lein (z.B. das Fräulein)
  • -tum (z.B. das Bistum)
  • -ma (z.B. das Klima)
  • -ment (z.B. das Argument)
.