Suchfunktion


 
 

Navigation

Übergänge zischen den verschiedenen Aggregatzuständen

Allgemeines:
Wie bekannt ist, gibt es gibt drei klassische Aggregatzustände - fest, flüssig und gasförmig. Diese Aggregatzustände verschiedene - Temperatur- und Druckabhängige - physikalische Zustände von Stoffen, d.h. man kann durch Variation von Druck und Temperatur den Zustand eines Stoffes ändern.

Bezeichnung der Übergänge von Aggregatzuständen:
 
 

 
von fest
von flüssig
von gasförmig
zu fest
--------------
Gefrieren
Resublimation
zu flüssig
Schmelzen
------------
Kondensieren
zu gasförmig
Sublimation
Verdampfen/Sieden
----------------

Übergang fest - flüssig:

  • Schmelzen:  direkte Übergang eines Stoffes vom festen in den flüssigen Aggregatzustand.
  • Gefrieren: Übergang eines Stoffes vom flüssigen in den festen Aggregatzustand (i.d.R durch Abkühlung).
Übergang flüssig - gasförmig:
  • Verdampfen: Übergang einer Flüssigkeit oder eines Flüssigkeitsgemisches in den gasförmigen Aggregatzustand.
  • Kondensieren: Übergang eines Stoffes vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand.


Übergang fest - gasförmig:

  • Sublimieren: Übergangs eines Stoffes vom festen in den gasförmigen Aggregatzustand, ohne den flüssigen Aggregatzustand zu erreichen..
.