Trivialnamen von organischen Verbindungen

Auf Lernort-MINT.de wird die Benennung von binären chem. Verbindungen erklärt, die Verbindungen werden dabei systematisch nach den IUPAC-Regeln benannt. Nun gibt es aber auch -neben dem offiziellen IUPAC-Namen- Trivialnamen. Trivialnamen sind Namen für chemische Verbindungen, die nicht den systematischen IUPAC-Regeln entsprechen und daher keinen Aufschluss über die Zusammensetzung und Struktur der Verbindung geben

 

Im folgenden werden die Trivialnamen einiger organischer Verbindungen aufgelistet

 

 
FormelTrivialnameIUPAC-Name
CH3CHOAcetaldehydEthanal
CH3(CO)CH3Aceton2-Propanon/Dimethylketon
C2H5OHAlkohol, Trinkalkohol, SpiritusEthanol
HCOOHAmeisensäureMethansäure
C3H7COOHButtersäureButansäure
CH3COOHEssigsäureEthansäure
(NH2)2COHarnstoffKohlensäurediamid
Cu(CH3COO)2GrünspanKupfer(II)-acetat
C12H22O11MilchzuckerLactose
C6H6OPhenolHydroxbenzol
C7H8ToluolMethylbenzol
C6H12O6TraubenzuckerGlucose
C8H8O3Vanillin4-Hydroxy-3-methoxybenzcarbaldehyd
C12H22O11ZuckerSaccharose

 

Autor:



Aufgaben & Tests:
Organische Chemie