Elementsymbole – Sprache der Chemie

Wie jede andere Wissenschaft auch, hat auch die Chemie ihre eigene Fachsprache. Im Wesentlichen besteht die Aufgabe der Chemie Stoffumwandlungen zu beschreiben, also Stoff 1 und Stoff 2 reagieren zu Stoff 3. Da Chemie eine internationale Wissenschaft ist, muss diese Fachsprache auch international einheitlich sein. Hierfür -zur Beschreibung von Elementen und Stoffen, verwendet man die sogenannten Elementsymbole. Diese Elementsymbole sind eine international gültige Kurzschreibweise für Atome eines jeden chemischen Elements und bestehen (in der Regel) aus einem oder zwei Buchstaben.

Elementsymbole – Sprache der Chemie

Seit der Antike werden in der Chemie Elementsymbole verwendet. Früher waren es die Symbole für Feuer, Wasser, Erde und Luft (aus dem jeder Stoff zusammengesetzt wird) und heute sind es die Elementsymbole, die sich aus dem Namen des jeweiligen Elements ableiten. Mit Hilfe dieser Elementsymbole kann jedes chemische Element (z.B. Wasserstoff, Sauerstoff) eindeutig bzw. international verständlich zugeordnet werden. Setzen wir die einzelnen Elementsymbole zusammen, so lässt sich damit auch jede chemische Verbindung beschreiben.

Wie eingangs erwähnt, bestehen die Elementsymbole (in der Regel) aus einem oder zwei Buchstaben. Das Elementsymbol beginnt immer mit einem Großbuchstaben, gefolgt von Kleinbuchstaben (sofern vorhanden). Die Elementsymbole leiten sich von den lateinischen oder griechischen Bezeichnungen der Elemente ab.

Verwenden wir ein Elementsymbol, können wir in der Chemie drei verschiedene Sachverhalte ausdrücken:

  • Zum einen können wir mit einem Elementsymbol das chemische Element (den Grundstoff) an sich bezeichnen:  Fe steht dann für den Grundstoff Eisen
  • Zum anderen bezeichnen wir mit dem Elementsymbol eine Atomsorte in einer Verbindung: FeO (Eisenoxid) enthält Eisen (neben Sauerstoff)
  • Darüber hinaus steht das  “Elementsymbol” (beispielsweise in einer Reaktionsgleichung) für eine bestimmte Stoffmenge (= Anzahl an Teilchen). Steht z.B. in einer Reaktionsgleichung auf der linken Seite des Reaktionspfeiles “Fe”, wissen wir, dass eine Stoffmenge von “1 mol” reagiert.

Auflistung aller Elementsymbole geordnet nach der Stellung (=Ordnungszahl) des jeweiligen Elements im Periodensystem

 

OZ im PSE Elementname Symbol Elementtyp, (Aggregatzustand bei 20 C)
1 Wasserstoff H Nichtmetall, Gas
2 Helium He Edelgas, Gas
3 Lithium Li Metall, fest
4 Beryllium Be Metall, fest
5 Bor B Halbmetall, fest
6 Kohlenstoff C Nichtmetall, fest
7 Stickstoff N Nichtmetall, Gas
8 Sauerstoff O Nichtmetall, Gas
9 Fluor F Nichtmetall, Gas
10 Neon Ne Edelgas, Gas
11 Natrium Na Metall, fest
12 Magnesium Mg Metall, fest
13 Aluminium Al Metall, fest
14 Silicium Si Halbmetall, fest
15 Phosphor P Nichtmetall, fest
16 Schwefel S Nichtmetall, fest
17 Chlor Cl Nichtmetall, Gas
18 Argon Ar Edelgas, Gas
19 Kalium K Metall, fest
20 Calcium Ca Metall, fest
21 Scandium Sc Übergangsmetall, fest
22 Titan Ti Übergangsmetall, fest
23 Vanadium V Übergangsmetall, fest
24 Chrom Cr Übergangsmetall, fest
25 Mangan Mn Übergangsmetall, fest
26 Eisen Fe Übergangsmetall, fest
27 Cobalt Co Übergangsmetall, fest
28 Nickel Ni Übergangsmetall, fest
29 Kupfer Cu Übergangsmetall, fest
30 Zink Zn Übergangsmetall, fest
31 Gallium Ga Metall, fest
32 Germanium Ge Halbmetall, fest
33 Arsen As Halbmetall, fest
34 Selen Se Halbmetall, fest
35 Brom Br Nichtmetall, flüssig
36 Krypton Kr Edelgas, Gas
37 Rubidium Rb Metall, fest
38 Strontium Sr Metall, fest
39 Yttrium Y Übergangsmetall, fest
40 Zirkonium Zr Übergangsmetall, fest
41 Niob Nb Übergangsmetall, fest
42 Molybdän Mo Übergangsmetall, fest
43 Technetium Tc Übergangsmetall, fest
44 Ruthenium Ru Übergangsmetall, fest
45 Rhodium Rh Übergangsmetall, fest
46 Palladium Pd Übergangsmetall, fest
47 Silber Ag Übergangsmetall, fest
48 Cadmium Cd Übergangsmetall, fest
49 Indium In Metall, fest
50 Zinn Sn Metall, fest
51 Antimon Sb Halbmetall, fest
52 Tellur Te Halbmetall, fest
53 Iod I Nichtmetall, fest
54 Xenon Xe Edelgas, Gas
55 Cäsium Cs Metall, fest
56 Barium Ba Metall, fest
57 Lanthan La Übergangsmetall, fest
58 Cer Ce Lanthanoide, fest
59 Praseodym Pr Lanthanoide, fest
60 Neodym Nd Lanthanoide, fest
61 Promethium Pm Lanthanoide, fest
62 Samarium Sm Lanthanoide, fest
63 Europium Eu Lanthanoide, fest
64 Gadolinium Gd Lanthanoide, fest
65 Terbium Tb Lanthanoide, fest
66 Dysprosium Dy Lanthanoide, fest
67 Holmium Ho Lanthanoide, fest
68 Erbium Er Lanthanoide, fest
69 Thulium Tm Lanthanoide, fest
70 Ytterbium Yb Lanthanoide, fest
71 Lutetium Lu Lanthanoide, fest
72 Hafnium Hf Übergangsmetall, fest
73 Tantal Ta Übergangsmetall, fest
74 Wolfram W Übergangsmetall, fest
75 Rhenium Re Übergangsmetall, fest
76 Osmium Os Übergangsmetall, fest
77 Iridium Ir Übergangsmetall, fest
78 Platin Pt Übergangsmetall, fest
79 Gold Au Übergangsmetall, fest
80 Quecksilber Hg Übergangsmetall, flüssig
81 Thallium Tl Metall, fest
82 Blei Pb Metall, fest
83 Wismut Bi Metall, fest
84 Polonium Po Metall, fest
85 Astat At Nichtmetall, fest
86 Radon Rn Edelgas, Gas
87 Francium Fr Metall, fest
88 Radium Ra Metall, fest
89 Actinium Ac Übergangsmetall, fest
90 Thorium Th Actinoide, fest
91 Protactinium Pa Actinoide, fest
92 Uran U Actinoide, fest
93 Neptunium Np Actinoide, fest
94 Plutonium Pu Actinoide, fest
95 Americium Am Actinoide, fest
96 Curium Cm Actinoide, fest
97 Berkelium Bk Actinoide, fest
98 Californium Cf Actinoide, fest
99 Einsteinium Es Actinoide, fest
100 Fermium Fm Actinoide, unbekannt
101 Mendelevium Md Actinoide, unbekannt
102 Nobelium No Actinoide, unbekannt
103 Lawrencium Lr Actinoide, unbekannt
104 Rutherford-ium Rf Übergangsmetall, unbekannt
105 Dubnium Db Übergangsmetall, fest
106 Seaborgium Sg Übergangsmetall, fest
107 Bohrium Bh Übergangsmetall, fest
108 Hassium Hs Übergangsmetall, fest
109 Meitnerium Mt Übergangsmetall, fest
110 Darmstadtium Ds Übergangsmetall, fest
111 Röntgenium Rg Übergangsmetall, fest

weiterführende Informationen auf Lernort-Mint.de

Autor: , Letzte Aktualisierung: 22. Januar 2020



Aufgaben & Tests:
Organische Chemie