Hauptgruppen des PSE – die Stickstoffgruppe

In diesem Teil wird die V. Hauptgruppe des Periodensystems näher betrachtet. Die Elemente der V. Hauptgruppe werden als Stickstoffgruppe bezeichnet. Alle Elemente können durch die Aufnahme von drei Elektronen die Edelgaskonfiguration erreichen, können aber auch bis zu 5 Valenzelektronen abgeben. Damit können die Oxidationszahlen Werte von -3 bis +5 annehmen. Die Elemente der Stickstoffgruppe weisen sehr unterschiedliche chemische und physikalische Eigenschaften auf, so ist Stickstoff ein typisches Nichtmetall und Bismut ein typisches Metall (Trennlinie (B -> At) zwischen Metallen und Nichtmetallen verläuft durch diese Gruppe): Stickstoff ist ein typisches Nichtmetall, die Elemente Phosphor, Arsen und Antimon kommen in metallischer un nichtmetallischer Form (Allotropie) vor und Bismut ein Metall.
Die früher verwendeten Synonyme für die Stickstoffgruppe Gruppe der Pentele, Pnicogengruppe oder Pnictogengruppe sind heute nach den IUPAC-Regeln nicht mehr zulässig.
Reaktionsverhalten von Elementen aus der Sticktstoffgruppe:

  • Mit Sauerstoff reagieren die Elemente zu verschiedenen Oxiden.
  • Mit Halogenen reagieren die Elemente zu den Halogeniden MeHal3(E= Elememt) und unter geeigneten Reaktionsbedingungen auch zu EHal5.

Eigenschaften:

Die Eigenschaften der Elemente der Stickstoffgruppe innerhalb der Gruppe von oben nach unten:

  •     Zunahme des Metallcharakters
  •     Zunahme der Basenstärke der Oxide

Hauptgruppen des PSE – die Stickstoffgruppe – Testfragen/-aufgaben

1.

Wie viele Elemente enthält die Stickstoffgruppe?

Die Stickstoffgruppe enthält fünf Elemente.

2.

Welche Elemente gehören zur Stickstoffgruppe?

Die Elemente, die zur Stickstoffgruppe gehören, sind Nitrogen (N), Phosphorus (P), Arsenic (As), Antimony (Sb), und Bismuth (Bi).

3.

Wie heißt die Stickstoffgruppe auch noch?

Die Stickstoffgruppe wird auch als die Pniktogene bezeichnet.

4.

Was ist die Hauptgemeinsamkeit der Elemente in der Stickstoffgruppe?

Die Hauptgemeinsamkeit der Elemente in der Stickstoffgruppe ist, dass sie alle fünf Elektronen in ihrer äußersten Energieniveau oder Orbitale besitzen.

5.

Welche Oxidationsstufen sind typischerweise für Elemente in der Stickstoffgruppe?

Die typischen Oxidationsstufen für Elemente in der Stickstoffgruppe sind -3, +3 und +5.

6.

Wofür ist Stickstoff in der Natur bekannt?

Stickstoff ist bekannt dafür, die Hauptkomponente der Erdatmosphäre zu sein, wo es etwa 78% des Volumens ausmacht.

7.

Was ist eine bemerkenswerte Eigenschaft von Phosphor?

Eine bemerkenswerte Eigenschaft von Phosphor ist, dass es in mehreren Allotropen vorkommt, wobei die weiße und rote Form am bekanntesten sind.

8.

Wie unterscheiden sich die metalloiden Elemente in der Stickstoffgruppe von den Metallen und Nichtmetallen?

Die Metalloide der Stickstoffgruppe, wie Arsen und Antimon, haben Eigenschaften, die zwischen denen von Metallen und Nichtmetallen liegen. Sie können sowohl als Halbleiter dienen.

9.

Wofür wird Bismuth hauptsächlich verwendet?

Bismuth wird hauptsächlich in Pharmazeutika wie Pepto-Bismol und kosmetischen Produkten verwendet.

10.

Was ist eine bemerkenswerte physikalische Eigenschaft der Stickstoffgruppe?

Eine bemerkenswerte physikalische Eigenschaft der Stickstoffgruppe ist, dass sie alle drei klassischen Aggregatzustände – gasförmig (Stickstoff), flüssig (Phosphor unter bestimmten Bedingungen) und fest (Arsen, Antimon und Bismuth) – aufweist.

Autor: , Letzte Aktualisierung: 27. Juli 2023