Neutralisationsreaktion

Bei der Neutralisationsreaktion handelt es sich um eine spezielle Säure-Base-Reaktion, bei der Neutralisation zwischen Säuren und Basen entstehen Wasser und Salze.

Prinzip:
Bei der Neutralisationsreaktion entsteht immer Wasser und das zugehörige Salz. Dabei entsteht das Wassermolekül aus der Hydroxy-Gruppe (OH-Gruppe) der Base (BOH) und dem Wasserstoff bzw. Proton (H+) der Säure (HA). Das Salz BA wird gebildet aus dem Kation (B+) der Base und dem Anion (A) der Säure, wobei das Salz aus dem Namen des Kations und dem Anion gebildet wird.

Reaktion: BOH + HA -> BA + H2O

Bei der Neutralisationsreaktion wird eine Säure und eine Base Säure neutralisiert, dabei ist aber wichtig, dass die Stoffmengen an Säure und Base equivalent sind, d.h. pro abgegebenen Proton muss eine Hydroxy-Gruppe vorhanden sein, um die Säurefunktion zu neutralisieren. Bei einer Neutralisationsreaktion liegen die Säure und Base in dem Reaktionsgemisch also in einem bestimmten Verhältnis zueinander vor.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN auf Lernort-MINT.de


Neutralisationsreaktion – Testfragen/-aufgaben

1.

Was ist eine Neutralisationsreaktion?

Eine Neutralisationsreaktion ist ein chemischer Prozess, bei dem eine Säure und eine Base miteinander reagieren, und dabei ein Salz und Wasser gebildet werden. In diese Reaktion wird ein Proton von der Säure auf die Base übertragen.

2.

Nennen Sie ein Beispiel für eine Neutralisationsreaktion.

Ein klassisches Beispiel ist die Reaktion von Hydrochloridacid (HCl) und Natriumhydroxid (NaOH). Dabei entsteht Natriumchlorid (NaCl) und Wasser (H2O).

3.

Was ist das Ergebnis einer Neutralisationsreaktion?

Das Ergebnis einer Neutralisationsreaktion sind ein Salz und Wasser.

4.

Was bedeutet der Begriff pH-Neutral nach einer Neutralisationsreaktion?

pH-Neutral bedeutet, dass eine Lösung weder sauer (pH kleiner 7) noch alkalisch (pH größer 7) ist. Sie hat somit einen pH-Wert von 7, was auf eine erfolgreiche Neutralisation von Säure und Basis hindeutet.

5.

Was ist eine Säure nach Brønsted?

Nach Brønsted ist eine Säure ein Protonendonator, das heißt, sie kann ein Proton abgeben.

6.

Was ist eine Base nach Brønsted?

Nach Brønsted ist eine Base ein Protonenakzeptor, das heißt, sie kann ein Proton aufnehmen.

7.

Was passiert, wenn eine Neutralisationsreaktion unvollständig ist?

Wenn eine Neutralisationsreaktion unvollständig ist, dann sind noch Reste der Säure oder der Base in der endgültigen Lösung vorhanden. Daher wird die Lösung entweder immer noch sauer oder basisch sein.

8.

Was ist ein gängiges Anwendungsbeispiel für Neutralisationsreaktionen im Alltag?

Ein Anwendungsbeispiel ist das Neutralisieren von Magensäure durch Antazida-Tabletten. Die Tabletten enthalten Basen, die die überschüssige Säure neutralisieren und so das Sodbrennen lindern.

9.

Was geschieht mit den H+ Ionen und OH- Ionen während der Neutralisationsreaktion?

Während der Neutralisationsreaktion reagieren die H+ Ionen der Säure mit den OH- Ionen der Base zu Wasser (H2O).

10.

Wie kann man experimentell feststellen, ob eine Neutralisationsreaktion stattgefunden hat?

Experimentell kann man eine Neutralisationsreaktion durch die Verwendung eines pH-Indikators oder eines pH-Meters feststellen. Beide ermitteln den pH-Wert der Lösung; liegt dieser bei 7, hat eine Neutralisation stattgefunden.

Autor: , Letzte Aktualisierung: 27. Juli 2023
Navigation