Chemische Reaktionen im Alltag – Chemie im Alltag

In einem vorherigen Kapitel haben wir den Unterschied zwischen einem physikalischen Vorgang und einem chemischen Vorgang (= chemische Reaktion) kennengelernt. Oft sprechen wir im Alltag aber auch von Chemikalien in Haushaltsmitteln oder von alltäglichen chemischen Reaktionen. Nachfolgen sehen wir uns ein paar bekannte chemische Reaktionen im Alltag an.

Chemische Reaktionen im Alltag

Fotosynthese:
Auf chemischen Reaktionen basiert unser ganzes Leben. So werden beispielsweise lebensnotwendige Stoffe durch chemische Reaktionen gebildet. Einer dieser Stoffe ist Sauerstoff, der im Rahmen der Fotosynthese gebildet wird. Bei der Fotosynthesereaktion wird aus Kohlenstoffdioxid und Wasser (mit Hilfe von Sonnenlicht und Chlorophyll) Glucose und Sauerstoff als Reaktionsprodukte gebildet.

6CO2+ 6 H2O => C6H12O6+ 6O2

Zellatmung:
Die Atmung bzw. Zellatmung ist ebenfalls eine lebensnotwendige chemische Reaktion im Alltag. Die Atmung ist im Grunde die Umkehrreaktion der Fotosynthese. Dabei reagieren Sauerstoff und Glucose zu Kohlenstoffdioxid und Wasser. Die (Zell)atmung ist deshalb für den menschlichen Mechanismus lebensnotwendig, da bei dieser Reaktion Energie freigesetzt,die im menschlichen Organismus in Form von ATP (der Energieträger bei Lebewesen) gespeichert wird (Adenosindiphopshat + Phosphat + Energie => Adenosintriphosphat)

C6H12O6+ 6O2 => 6CO2+ 6 H2O

Essigreiniger
Eine bekannte chemische Reaktion aus dem Alltag ist die Anwendung eines Essigreinigers. Der Essigreiniger dient dabei zur Entfernung von Kalk, der beispielsweise mit Wasser nicht entfernt werden kann. Der Essigreiniger “spült” nicht nur den Kalk (Calciumcarbonat) “weg”, sondern es kommt zwischen dem Essigreiniger und dem Kalk zu einer chemischen Reaktion (wie wir später kennenlernen werden, ist die Reaktion von Essig und Kalk eine typische Säure-Base-Reaktion). Dabei reagieren der Essig mit dem Kalk (Calciumcarbonat), wobei im ersten Reaktionsschritt wasserlösliche Hydrogencarbonate entstehen, die dann in zweiten Schritt zu Wasser und Kohlenstoffdioxid reagieren. Dies ist auch der Grund, warum wir bei der Reaktion eines Essigreinigers (Kalkreiniger) mit Kalk ein Aufschäumen beobachten. Bei der Reaktion bildet sich u.a. auch Kohlenstoffdioxid, das gasförmig durch das flüssige Reaktionsgemisch nach oben steigt,

CaCO3+ 2CH3COOH => Ca(OOCCH3)2+ H2O + CO2

Backpulver
Backpulver kennen wir aus dem täglichen Gebrauch in der Küche. Das Backpulver ist ein typisches “Treibmittel”, die treibende Wirkung von Backpulver basiert auf einer chemischen Reaktion. Das Backpulver für Lebensmittel ist eine Mischung aus Natriumhydrogencarbonat (umgangssprachlich als Natron bezeichnet) und einem Säuerungsmittel und einem Trennmittel. Durch Hitze und Wasser (Feuchtigkeit) reagiert das Natron mit einer Säure, wobei sich das Kohlenstoffdioxid bildet. Das Kohlenstoffdioxid treibt im Teig in Form von Gasbläschen nach oben und lockert den Teig auf.

CH3COOH+ NaHCO3=> HCl + Na(OOCCH3) + H2O + CO2
Autor: